Gemeinderatswahlen 2017

Wir danken unseren Kandidatinnen und unserem Kandidaten für ihren tollen Einsatz.

 

 

Ein grosses Merci

 

an alle politischen Parteien und das Freie Forum Konolfingen für den farbigen Wahlkampf; an alle Konolfingerinnen und Konolfinger, die gewählt haben. 

Speziell an diejenigen, die den SPKandidatInnen ihre Stimme gegeben haben;

an Barbara Stucki und Ursula Steffen für ihren bisherigen Einsatz und die gute Arbeit im Gemeinderat und für die Bereitschaft, wieder zur Wahl anzutreten, trotz dem persönlichen Risiko einer Abwahl;

 

an Tatjana Jost und Markus Walther für ihre gute Kandidatur und den Einsatz im Wahlkampf;

 

an die SP-Vorstandsmitglieder Bernhard Gerber, Renate Gerber, Christoph Ferecsko und Ueli Schmid für das Mitgestalten und Organisieren der Wahlkampagne sowie an Käthi Sanz Elmiger für die Mithilfe; und an die bisherigen SP-VertreterInnen in den Kommissionen:

Sabine Ruch (Planungs- und Baukommission),

Markus Walther Liegenschaftskommission),

Barbara Trösch (Schulkommission),

Silvia Zbinden (Sozialkommission),

Bernhard Gerber (Verkehrs-und Gewässerkommission)

Käthi Sanz Elmiger (ehem. Präsidentin Fachkommission Integration).

Mit Köpfchen in die Zukunft

SINNVOLLES WACHSTUM ERFORDERT EINE SORGFÄLTIGE PLANUNG

  • Wir fordern eine Ortsplanung, die Ressourcen schont

  • Reserven nutzt, allen Generationen gerecht wird

  • Bezahlbare Wohnraum ermöglicht

Wie wär’s wenn sich die Bevölkerung in einer Zukunftswerkstatt einbringen könnte?

DIE LEBENSQUALITÄT IN UNSEREM DORF HÄNGT AUCH VON ATTRAKTIVEN BEGEGNUNGSORTENAB

  • Wir fordern mehr Ruhebänkli

  • Anregende Spielräume und Treffpunkte!

Wann weihen wir das Begegnungszentrum Inseli ein?

SICHERE SCHULWEGE GIBT ES NUR, WENN DER VERKEHR FÜR ALLE SICHER IST.

  • Wir fordern eine umfassende Verkehrsplanung!

Wann gilt in den Quartieren endlich Tempo 30?

DIE KINDER SIND UNSERE ZUKUNFT – SIE BRAUCHEN EINE GUTE SCHULE.

  • Wir unterstützen die zentrale Ausrichtung der aktuellen Schulraumplanung.

Und Sie?

DIE ENERGIEWENDE LÄSST UNS NICHT KALT.

  • Wir fordern eine Kommission, die sich eingehend mit Umwelt- und Energiefragen befasst.

Helfen Sie mit?

Unsere Kandidatinnen und unser Kandidat für den Gemeinderat